Sa., 08. Feb. | Bahnwärter Thiel

Wer wird Band des Jahres?

Wer wird Band des Jahres von SZ Junge Leute? Die ArozaCrew? Kannheiser? Her tree? Elena Rud? Diese vier Acts haben sich bei der Facebookabstimmung durchgesetzt und spielen live im Bahnwärter.
Anmeldung abgeschlossen

Zeit & Ort

08. Feb. 2020, 18:30
Bahnwärter Thiel, Tumblingerstraße 29, 80337 München, Deutschland

Über die Veranstaltung

Wer wird Band des Jahres von SZ Junge Leute? Die ArozaCrew? Kannheiser? Her tree? Elena Rud? Diese vier Acts haben sich bei der Facebookabstimmung durchgesetzt und spielen live im Bahnwärter.

Einlass: 18:30 Uhr Beginn: 19 Uhr Eintritt: 7€ (Muun's Geburtstagssause mit Kotelett & Zadak im Anschluss inbegriffen)

ArozaCrew Josh Hagedorn, Timmy Lechner und Mike Nwabuisi Ezeala: Zusammen bilden sie seit 2017 die Aroza Crew. Musikalisch orientieren sie sich – im Unterschied zu modernen Deutsch-Rap – eher an dem „klassischen“ englischsprachigen Hip-Hop der Neunzigerjahre. In ihren Texten setzen sie sich mit dem Musikgeschäft und dem Erfolg auseinander, thematisieren aber auch immer wieder Alltagsrassismus. „Unsere Stärken liegen in der Performance“, sagt Timmy.

Her tree Dass die Natur melodisch sein kann, wird aufgrund der dauerhaften Beschallung durch die Geräuschkulisse von Stadt und Maschinen häufig vergessen. Die Sängerin Alexandra Cumfe hat 2019 mit ihrem neuen Projekt Her Tree Natur-Sounds zu einem perfekten Klangteppich für ihre elfengleiche Stimme verarbeitet. Zwei Jahre lang nahm sie verschiedenste Geräusche aus der Natur auf und bastelte sie am Computer zu Percussions, Melodien oder Basslines zusammen.

Kannheiser Kannheisers Musik zeichnet sich neben ihrer neuartigen Indie-Pop-Rhythmen durch eingängige und leicht – in einem guten Sinn – absurde Texte aus. Kannheiser, das sind der Gitarrist Maximilian Spindler, Bassist Felix Renner, Drummer Jojo Vogt und Bandleader Juri Kannheiser. Anfang 2019 traten sie die ersten Male auf, im Sommer erschien die erste Single „Lila“, und im November die gleichnamige EP.

Elena Rud Kaum eine Musikerin Münchens zeigte sich 2019 so aktiv und wandelbar wie Elena Rud. Die Singer-Songwriterin mit der rauchigen Stimme mit Grunge-Charakter stand zunächst alleine, aber stets strotzend vor Selbstbewusstsein auf der Bühne. Mitte des Jahres entschied sie sich, von nun an mit Band auftreten. Erste Auftritte an der Seite neuer Bandkollegen mit neu überarbeiteten Songs ließen erahnen, dass der Zusammenschluss ihr einen deutlichen produktiven Schub verpassen würde.

Moderieren wird den Abend Kathi Hartinger.

Anmeldung abgeschlossen

Diese Veranstaltung teilen

© 2021 by Juri Kannheiser